Bauprojekt 2015: Modernisierung der Kirchenheizung


Nachdem wir im Jahre 2012 die Renovierung der Außenfassade unserer Pauluskirche durch die Bereitstellung erheblicher, staatlicher Fördermitteln realisieren konnten, sind auch für das Jahr 2015 Baumaßnahmen vorgesehen. Das umfangreichste Bauvorhaben ist hierbei die komplette Erneuerung unserer in die Jahre gekommenen Kirchenheizung.

An der vorhandenen erdgasbetriebenen Dampfheizungsanlage mussten wiederholt teure Reparaturen durchgeführt werden, da sämtliche Anlagenteile (Kessel, Rohrleitungen, Heizkörper etc.) nach den derzeit geltenden Vorschriften ihre Nutzungsdauer weit überschritten haben.

Nach Aussage eines Gutachters ist der Totalausfall der Anlage zu jeder Zeit möglich. Da die vorhandene Heizungsanlage keine kirchenspezifische Regelung besitzt, wirkt sich das negativ auf die Raumtemperatur und die relative Luftfeuchtigkeit in der Kirche aus.

Bereits 2013 wurde an das Ingenieurbüro Niehsen – Baumann in Chemnitz, in Abstimmung mit dem Kirchenbaupfleger Herrn Rümmler, der Auftrag für ein Grundkonzept der Heizungserneuerung erteilt.

In einer gemeinsamen Beratung mit dem Kirchenvorstand im Oktober 2014 wurden noch offene Fragen hinsichtlich der für 2015 (Juni - August) geplanten Realisierung besprochen.

Bis Ende November 2014 werden die kirchliche Baugenehmigung und der Finanzierungsplan beim Regionalkirchenamt eingereicht, da dies die Voraussetzung für die Bereitstellung finanzieller Mittel ist. Anträge auf finanzielle Zuwendungen wurden bereits bei der Gemeinde Sehmatal, der Erzgebirgssparkasse und den Stadtwerken Annaberg eingereicht. Weiterhin möchten wir für die Finanzierung in nächster Zeit noch Sponsoren gewinnen.

Nach Realisierung des Vorhabens wird unsere Pauluskirche über eine moderne, erdgasbeheizte Warmwasserheizung verfügen, welche energiesparend betrieben werden kann.

 

April 2015:

• Spendenstand Heizungserneuerung Pauluskirche Sehma

Für die Erneuerung der Heizungsanlage in der Pauluskirche wurden bis jetzt 1.668,26 € gesammelt.

Herzlichen Dank an die Spender!


Juni 2015:

• Informationen zur Modernisierung der Kirchenheizung in Sehma

Liebe Gemeinde, es ist soweit. Die Heizungserneuerung steht unmittelbar bevor. Über das Gesamtvorhaben haben wir bereits mehrfach informiert, Spendenaufrufe sind erfolgt. Zur Senkung der Kosten sind zahlreiche Eigenleistungen vorgesehen.

Für die Realisierung dieser Leistungen bitten wir um Ihre Mithilfe.

Hierfür benötigen wir ab 22. Juni jeweils wochentags (17.00 – 20.00 Uhr) und samstags freiwillige Helfer (Männer).

Bitte meldet Euch bei Wolfgang Nestler (Kanzlei) oder Wolfgang Wagner (Telefonnummer 03733/622722). Dort erfahrt Ihr nähere Einzelheiten.


•Wichtiger Hinweis für die Gemeindeglieder in Sehma

Infolge der Heizungsbauarbeiten finden die Gottesdienste ab 28. Juni bis voraussichtlich EndeAugust im Kirchsaal (Kirchgemeindehaus, Pfarrstraße 18) statt.

Bei Rückfragen bitte in der Kanzlei melden.


August 2015:

• Spendenstand Heizungserneuerung Pauluskirche Sehma

Für die Erneuerung der Heizungsanlage in der Pauluskirche wurden bis jetzt 6.304,39 € gesammelt.

Herzlichen Dank an die Spender!

• Bauinformationen Sehma - Heizungserneuerung unserer Pauluskirche

Wie Sie sicher beobachtet haben: Es sind die Bauarbeiten im vollen Gange. Im Zuge der Planungen waren im Interesse der Kostenminimierung zahlreiche Positionen als „Eigenleistung“ deklariert. Dank einer breiten Unterstützung unserer Gemeindeglieder konnten diese Arbeiten pünktlich erledigt werden.

Dafür ein herzliches Dankeschön!

Unser Herr möge Euch alle Mühe reichlich vergelten. Dank auch denen, die die Hände gefaltet haben, dass Gott Gnade schenkte, dass alles unfallfrei und im vorgesehenen Rahmen realisiert werden konnte.

Es wurde der Gasanschluss umverlegt, dabei die Pflasterung aus- und wieder eingebaut, die alte Heizungsanlage demontiert, der ganze Mittelgang „aufgerissen“, Schächte gemauert usw.

Derzeit arbeitet die Heizungsfirma an der Verlegung der neuen Rohrleitungen. Mit Gottes Hilfe liegen wir im Zeitplan. Nach dem Verlegen der Rohre müssen der Mittelgang als auch der Kanal vor dem Altar wieder geschlossen werden.

Auf den Deckelementen muss eine Estrichschicht von einer Firma aufgebracht werden. Diese dient als Grundlage für die später vorgesehene Keramik-Fliesenverlegung. Der Estrich hat normalerweise eine Zeit von 28 Tagen zum vollständigen aushärten. Dieser Zeitraum sollte durch chemische Zusätze wesentlich verkürzt werden. Für den Einsatz dieser Substanz verlangt aber der Hersteller die Unterzeichnung einer Erklärung, die u.U. negative Auswirkungen auf spätere etwaige Garantieansprüche unsererseits haben. Das war so nicht bekannt. Zur Ausschaltung aller eventuellen Risiken und den Verlust von Garantien haben wir uns entschlossen, den Estrich in Ruhe aushärten zu lassen und die Fliesenverlegung im September durchzuführen. Der ursprünglich anvisierte Fertigstellungstremin 21.08.15 kann daher nicht aufrecht erhalten werden.

Durch diese Änderung im Ablauf, sind jedoch keine Einschränkungen im gottesdienstlichen Gebrauch unserer Kirche verbunden. Der Schulanfängergottesdienst kann wie geplant stattfinden. Der sich in der Aushärtung befindliche Estrich ist begehbar. Die Kirche kann beräumt und gereinigt werden.

Die spätere Verlegung der Fliesen (zwischen zwei Sonntagen im September) ist eher eine feuchte, als eine trockene Angelegenheit.

Am 20. September soll die gesamte Maßnahme mit Gottes Hilfe fertiggestellt sein.

An dieser Stelle möchten wir auf die umfassende Kirchenreinigung (in der Woche vom 17. bis 21.08.) hinweisen und schon heute um Mithilfe bitten.

Nochmals herzlichen Dank für alle, auch finanzielle Unterstützung. Beten und unterstützen Sie uns bitte weiter.

Der Kirchenvorstand

 

September 2015:

• Spendenstand Heizungserneuerung Pauluskirche Sehma

Für die Erneuerung der Heizungsanlage in der Pauluskirche wurden bis jetzt 8.466,48 € gesammelt.

Herzlichen Dank an die Spender.

 

Abschluss der Baumaßnahme „Heizungserneuerung Pauluskirche“

Liebe Gemeinde,

es ist geschafft. Das Knacken der Kirchenheizung werden wir wohl nicht mehr hören. Pünktlich wie im letzten Gemeindeblatt angekündigt, sind Mitte September die letzten Arbeiten (Fliesen) abgeschlossen worden. Am 16.09 15 wurde im Beisein des Planungsbüros Niehsen-Baumann die gesamte Anlage vom Heizungsbau Berthold GmbH, Hainichen an uns ohne Mängel übergeben. Wir wünschten, Sie könnten das alle sehen, was da entstanden ist. Viel Arbeit und Mühe ist dem vorausgegangen. An erster Stelle wollen wir Gott danken, dass Er uns gnädig geführt, uns vor Unfällen bewahrt und allen Spendern ein offenes Herz geschenkt hat. IHM sei Ehre und Dank. Auch die vielen Beter, die im Stillen unsere Maßnahme begleitet haben – Danke für alle Treue in der Fürbitte.

Eine große Zahl von Helfern hatte sich bereit erklärt, tatkräftig mit anzupacken. Ohne diese Hilfe wäre die Bewältigung dieser großen Aufgaben kaum möglich gewesen. So konnten die Kosten erfolgreich durch die zahlreichen Eigenleistungen minimiert werden. Ob Erdarbeiten, Transportarbeiten, Demontagearbeiten usw. – immer waren Helfer zur Stelle, ob Jung oder Alt, ob Kirchenmitglied oder nicht, ob Mann oder Frau.

Ebenso konnte die große Aufgabe der abschließenden Kirchenreinigung durch Frauen und Männer unserer Gemeinde gemeistert werden. Es war ein Gemeinschaftswerk der ganzen Gemeinde. Vielen Dank. Unser treuer und großer Gott möge es Euch vergelten.

Der finanzielle Rahmen von den ursprünglich geplanten 157.000 € konnte eingehalten, sogar etwas unterboten werden. Die Finanzierung war Dank der Zuweisung der Landeskirche, der eigenen Rücklagen und Ihrer großen Spendenbereitschaft gesichert. Gott segne Sie für alles wieder.

An dieser Stelle sei auch erwähnt, dass wir große Unterstützung durch unseren Baupfleger, Herrn Rümmler erfahren haben, wie bei all den vorangegangenen Baumaßnahmen.

In dem Dankgottesdienst am 27.09.15 konnte Gott und allen Helfern und Firmen nochmals öffentlich gedankt werden.

Ja, jetzt haben wir die herbeigesehnte computergesteuerte Warmwasserheizung. Trotz aller fachlichen Kompetenz und klugen Überlegens wollen wir Gott bitten, dass die gewünschten Effekte und Wirkungen eintreten, zu unser aller Freude und Gott zur Ehre.

Es hat sich auch das optische Bild unseres Kirchenfußbodens verbessert. Ursache war eigentlich eine Empfehlung des Denkmalschutzes. Die verlegten und etwas mit Mühe besorgten Keramikfliesen geben ein ansprechendes Bild ab.

In den letzten Jahren ist an unserem Kirchengebäude viel geschehen. Die großen Baumaßnahmen sind beendet. Haben wir noch Wünsche? Natürlich! Der geistliche Gemeindebau muss weiter und verstärkt erfolgen, dass sich unsere Kirche entsprechend ihrer Zweckbestimmung jeden Sonntag mit Gläubigen füllt, die Hunger und Sehnsucht nach Gottes Wort haben, wo Gott gelobt und gepriesen wird.

Ebenso bitten wir Gott, dass er uns bald eine(n) neue(n) Seelsorger/in schenkt.

Gott segne Sie.


Der Kirchenvorstand der ev.-luth. Pauluskirchgemeinde

 

Und hier ein paar Impressionen vom Baugeschehen:

heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_01
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_02
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_03
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_04
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_05
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_06
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_07
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_08
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_09
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_10
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_11
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_12
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_13
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_14
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_15
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_16
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_17
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_18
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_19
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_20
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_21
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_22
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_23
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_24
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_25
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_26
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_27
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_28
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_29
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_30
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_31
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_32
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_33
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_34
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_35
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_36
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_37
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_38
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_39
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_40
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_41
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_42
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_43
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_44
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_45
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_46
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_47
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_48
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_49
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_50
heizungssanieru...
heizungssanierung_2015_51

   
© Evangelisch-Lutherische Pauluskirchgemeinde Sehma