Da alle Veranstaltungen weiterhin abgesagt bleiben, finden Sie hier den Osterbrief von unserem Pfarrer Matti Schlosser an die Gemeinde.


Liebe Sehmaer,

in Goethes Osterspaziergang heißt es: „Vom Eise befreit sind Strom und Bäche durch des Frühlings holden, belebenden Blick; im Tale grünet Hoffnungsglück.“ In diesem Jahr muss der Frühling nicht viel Eis und Schnee vertreiben. Und trotzdem gibt uns der Frühling auch in diesem Jahr neue Kraft. Es tut uns gut, wenn die Tage heller werden und wenn warme Sonnenstrahlen auf uns scheinen. Frühlingszeit ist Hoffnungszeit. Der Frühling lehrt uns: Nach einer langen Winterzeit kommt ein neuer Aufbruch. Aus der kalten Zeit erwächst neues Leben. Wie wunderbar ist es, dass wir gerade im Frühling Ostern feiern, das Fest des neuen Lebens. Wie im Frühling neues Leben wächst, so wächst zu Ostern ein unvergängliches neues Leben. Auch Osterzeit ist Hoffnungszeit. Die Vergänglichkeit und der Tod haben nicht das letzte Wort.

Der Monatsspruch für den April gibt uns unsere große österliche Hoffnung mit auf den Weg in das Frühjahr. Der Apostel Paulus schreibt im 1. Korintherbrief in seinem großen Kapitel über die Auferstehung:

„Es wird gesät verweslich und auferstehen unverweslich.“ (1. Korinther 15,42)

Weil wir Ostern und weil wir die Auferstehung feiern, grünet bei uns ein ewiges, unverwesliches Hoffnungsglück. Zu Ostern schaut Gott mit einem holden, belebenden Blick auf unsere Welt und auf unser Leben. Gerade in diesen Tagen, in der diese neue Krankheit in unserer Welt um sich greift, befreit Gott unser Leben vom Eis der Hoffnungslosigkeit, vom Eis der Angst und vom Eis der Sorgen. Und deshalb können wir Christen trotz allem mit einem hoffnungsvollen Blick durch unsere frühlingshafte Welt spazieren. Das ist ein wirklicher Osterspaziergang.

Von Herzen wünsche ich Ihnen / euch, dass auch in Ihrem / eurem Leben dieses Hoffnungsglück grünt. Gott möge auch Ihr / euer Leben vom Eise befreien. Er schenke allen eine hoffnungsvolle restliche Passionszeit, eine fröhliche Osterzeit sowie gesegnete Monate April und Mai.

Ihr / euer Pfarrer Matti Schlosser


Sehmataler Gebetsnewsletter

Liebe Geschwister im Sehmatal (und in Cunersdorf),

es soll einen "Sehmataler Gebetsnewsletter" geben. Damit möchte ich erreichen, dass wir in unseren Orten gemeinsam regionale und weltweite Gebetsanliegen vor Gott bringen. Es würde mich sehr freuen, wenn sich daran viele beteiligen.

Alle Informationen und meine Gedanken dazu finden sich hier und die jeweils aktuelle Ausgabe dieses Newsletters befindet sich hier

Bleibt gesund und gesegnet!

Herzliche Grüße

Euer / Ihr Pfarrer Matti Schlosser


Liebe Gemeindeglieder und Besucher,

Aufgrund der aktuellen Situation bleibt das Pfarramt für den Besucherverkehr geschlossen.

Wenden Sie sich bitte mit Ihrem Anliegen per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder während der Öffnungszeiten per Telefon (03733 65320) an uns.


Liebe Gemeindeglieder,

Aufgrund der aktuellen Situation sind bis auf Weiteres alle Veranstaltungen und Gottesdienste ABGESAGT!!!

Montag - Samstag von 17:00 - 18:00 Uhr und am Sonntag von 10:00 - 11:00 Uhr ist die Kirche zum stillen Gebet geöffnet.

Euer / Ihr Kirchenvorstand


Gottesdienst als Livestream

Trotz dass unsere Gottesdienste bis auf weiteres leider ausfallen müssen, können wir dem von der Cranzahler Kirchgemeinde zur Verfügung gestellten Livestream dem dort durchgeführten Gottesdienst beiwohnen. Einfach zur Gottesdienstzeit auf HIER klicken. Die Gottesdienstzeiten in Cranzahl finden Sie auf dem Veranstaltungskalender der Cranzahler Gemeinde.

Vielen Dank an die Cranzahler Brüder und Schwestern!

   
© Evangelisch-Lutherische Pauluskirchgemeinde Sehma